Qualität

• Zusammenarbeit mit der Kita-Fachberatung für Evangelische Kindertagesstätten
• Teamfortbildungstage
• Qualitätsmanagement in der Kita zum Beispiel durch

• Qualitätsaufzeichnungen in Form von Versammlungs- & Beratungsprotokollen, Dokumentationen von Kinderkonferenzen, Fortbildungsnachweisen und Dokumentationstafeln im Haus
• Zusammenarbeit mit einzelnen Eltern in Aufnahme-, Entwicklungs-, Konflikt- & Tür-und-Angel-Gesprächen, Eintragungen in die „Mutti-Vati-Hefte
• Zusammenarbeit mit Eltern in Gruppen durch Elternnachmittage, themenspezifische Elternabende, Bastelnachmittage, Garteneinsätze, Elternausschusssitzungen, Fördervereinssitzungen
• Zusammenarbeit mit Eltern und Kindern für Ausflüge, Gottesdienste, Eingewöhnungsphase, Gestaltung und Durchführung von Festen und Feiern
• Qualitätsbewertungen

• durch die Leitung über Rundgänge durchs Haus, Einzelgespräche mit Mitarbeitern, Einsicht in Protokolle, Sprachlerntagebücher, Auswertungen der Elternfragebögen und Entwicklungsordner, Interne Evaluation
• durch den Träger per Einsicht in Protokolle, Elternfragebögen, in Veränderungsprozesse im Kindergarten, per Einsicht und Bewertung des Qualitätshandbuch und durch Einsicht und Auswertung der Belegungs- und Fluktuationsdaten

• regelmäßige Fortbildungen zu allen Bildungsbereichen des Berliner Bildungsprogramms
• Fachliteratur
• Aus- und Fortbildungen zu Spezialisierungen des pädagogischen Fachpersonals
• Mitwirkung der Kinder durch u.a. Partizipation und Teilnahme an Projektplanungen und Kinderfragebögen, Kinderkonferenzen, Entscheidungen treffen dürfen, Aufstellen und Verändern der Hausregeln

-------------------------------

Erstmals evangelisches BETA-Gütesiegel für Kindergärten verliehen

Am Samstag, 21.03.2015, fand die erste Verleihung des bundesweiten evangelischen Gütesiegels BETA in unserer Region Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz statt. Es wurden gleich zwei evangelische Kitas aus Berlin ausgezeichnet.