Martinstag am 11.11. 2015

Am Mittwoch, 11.11. 2015 ist wieder Martinstag. In vielen Kirchen wird zu Ehren von St. Martin ein Martinsfest mit Martinsspiel und Lampionumzug gefeiert. „Sankt Martin“ ist Vorbild für das Teilen eigener Güter mit anderen Menschen.
Martin lebte im 4. Jahrhundert und war zunächst römischer Offizier. Der Glaube und die Lebenshaltung der Christen inspirierten ihn. In einer Geschichte wird berichtet, dass er seinen Mantel –zugleich Schlafdecke- mit einem Bettler teilt.
Später wurde Martin Bischof, doch seine Fürsorge für die Armen und Bedürftigen blieb.

Zum traditionellen Martinsfest im Dorf Marzahn mit Lampionumzug hinter dem Heiligen St. Martin zu Pferde laden am 11.11. von 17 bis etwa 19.00 Uhr die Evangelische Kirchengemeinde Berlin - Marzahn, ihr Dorfkindergarten, die Katholische Kirchengemeinde „Von der Verklärung des Herrn“, der Tierhof und der Marzahner Müller ein.
In der Katholischen Kirche am Neufahrwasserweg 8 beginnt alles mit dem Martinsspiel, dem Singen von Martinsliedern und dem Abgeben von Päckchen für Obdachlose (Drogerieartikel, Süßigkeiten, Dinge zum Leben). Von dort aus bewegt sich ca. 17.20 Uhr der Lampionumzug durch Alt- Marzahn zum Mühlenberg.
Dort erwartet ein Martinsfeuer die Kinder und Erwachsenen und die berühmten Martinshörnchen werden miteinander geteilt.
Begleitet wird der Zug von Musikern. Tee und Glühwein stehen für Klein und Groß bereit, Gemeinsam werden Martinslieder gesungen.

Kommentare sind deaktiviert.