Ein Jahr, unser Jahr 2015, geht nun zu Ende

Liebe Leserinnen und Leser,

Ein Jahr, unser Jahr 2015, geht nun zu Ende und das Kirchenjahr mit seinen traditionellen Festen ist beendet. Gerade feierten wir in großer Anzahl das „Sankt Martins-Fest“, schon schauen wir auf die Advents-und Weihnachtszeit. Der Jahreskreislauf beginnt von neuem und schenkt uns Vorfreude, immer wieder „Nach-Denkens-Wertes“ und die Möglichkeit des Zusammenseins.
Während ich diese Zeilen schreibe, höre ich Berichte über die Anschläge in Frankreich in der Freitagnacht, am 13.11.2015. Hoffende Gedanken an ein friedliches Miteinander innerhalb der Völker und zwischen den Völkern begleiten diese Zeilen.
Es ist uns schon hier im Kindergarten wichtig, dass wir miteinander reden, die Kinder und die Erwachsenen, Ziele aushandeln, zu Kompromissen innerhalb der Gruppe fähig werden, uns gegenseitig trösten im Schmerz und füreinander da sind. Es ist manchmal zeit-und ruheaufwendig und verlangt nach der Hinwendung zum Nächsten, ohne sich selbst zu vergessen. Dies üben wir als ein „Wert-volles“ Verhalten schon im Kindergartenleben.

Neben den Vorbereitungen der großen kommenden Festen, begleitet uns in diesem und dem Jahr 2016 die Umgestaltung des Spielplatzes. Die Planung und Umsetzung der Ideen ist aufwendiger als wir Beteiligten uns dachten. Neben der wichtigen Planung und der Zusammenarbeit unterschiedlichsten Gremien, hat die Sammlung von Spenden eine große und wichtige Priorität angenommen.
Daher unser Aufruf:
Jeder Euro hilft! Wir sammeln Spenden für die Umgestaltung des Kindergarten-Spielplatzes.
Wer kennt Firmen, Institutionen u.a. an die wir uns um Unterstützung wenden könnten?
Einen gemeinsamen Garteneinsatz für den neuen Spielplatz führten wir durch: „Am Samstag, den 07. November, haben sich ca. 24 Eltern, 15 Kinder und 4 Kiga Mitarbeiterinnen zum Garteneinsatz im Kindergarten getroffen um den ersten Schritt zu einem neuen Spielplatz zu wagen. Die große Hecke im hinteren Bereich, welche den Spielplatz von der großen Wiese getrennt hat, musste weg. Bereits um 9 Uhr kam Herr Huhn und hat die 3 Meter hohe Hecke fachgerecht gekappt. Ab 10 Uhr haben dann die Eltern, Kinder, Erzieherinnen und die Leitung kräftig zugepackt und alle Wurzeln entfernt, die Äste von den Stämmen getrennt sowie die entstandenen Löcher wieder mit Erde gefüllt. Gedankt wurde es mit einem gemeinsamen Mittagessen und viel Sonne… denn das Wetter war uns mit 16 Grad und Sonne im November wirklich gut gesonnen…….Wir danken noch einmal allen Helfern und freuen uns auf den weiteren Weg! Die Spielplatz-AG sowie der Förderverein des Kindergartens.“ (Auszug aus der Internetveröffentlichung der FV-Vorsitzenden)
Ein letztes Wort: Ein Kind zur Erzieherin: „ Ich muss dich mal bei deiner Arbeit stören. Kannst du mir bitte mal die Jacke aufmachen?“ Ein Kind zur Erzieherin: „Ramona, machst du heute Morgenkreis?“ Ramona: „ Nein, ich habe jetzt Pause.“ Kind: „Ich würde so gern mit dir Pause machen!“ Probieren wir doch einmal eine gemeinsame Pause; zwischen den Jahren. Für diese und die kommende Zeit wünschen wir Ihnen gemeinsame friedvolle, glückliche und gesegnete Stunden, Freude beim „Aneinander Denken“ und viele Möglichkeiten der Entspannung. Das Jahr beenden wir wieder mit einem großen Dank an all diejenigen, die diesen Kindergarten mit vielfältigem Rat und mit unermüdlicher Tat unterstützten.
Eine fröhliche und segensvolle Weihnacht und ein gutes neues Jahr wünscht Ihnen das gesamte Team aus dem Kindergarten, Christiane Vogel

Kommentare sind deaktiviert.